Retter waren untröstlich, als sie erkannten, warum dieser obdachlose Pudel ihre Hilfe ablehnte

Jedes Tier verdient ein liebevolles Zuhause. Leider erhalten nicht alle Tiere eines. Manchmal landen Katzen und Hunde auf der Straße, irren ziellos umher und versuchen, für sich selbst zu sorgen. Yankee der Pudel war eines dieser armen Tiere. Yankee wurde von einer Gruppe von Einheimischen entdeckt, die sagten, er habe einige Zeit auf den Straßen von Los Angeles gelebt. Aber wenn sie versuchten, ihm zu helfen, widerstand der Welpe immer und weigerte sich, seinen Platz in der Gasse aufzugeben.

Als sie endlich herausfanden warum, brach es jedem das Herz.

Yankee der Pudel war ein Streuner aus Los Angeles

Advertisements
Advertisements
Der Pudel Yankee lebte in den Straßen von Los Angeles, Kalifornien. Obwohl niemand genau weiß, wie lange Yankee obdachlos war, hatten die Einheimischen ihn eine Zeitlang herumlaufen und für sich selbst kämpfen sehen.

Es war klar, dass Yankee Mühe hatte, den Tag zu überstehen. Er suchte unermüdlich nach Essensresten und Trinkwasser, bevor er sich in eine Gasse zurückzog, um sich auszuruhen.

Advertisements