Die seltsame Diamantmine weist merkwürdige physikalische Eigenschaften auf, die Wissenschaftler jahrelang verwirrten

Advertisements
Advertisements

Nach dem Zusammenbruch der UdSSR im Jahr 1991 fiel die Kontrolle über die Mir-Mine in die Hände des japanischen Bergbauunternehmens Sakha. Im Laufe von Sakhas Besitz meldeten sie einen Gewinn von 600 Millionen Dollar pro Jahr. Entschuldigung, Russland!

Advertisements
Advertisements