Mann, der in Vietnam lebt, behauptet, vermisster Kriegsgefangener zu sein

Grenzen des Dengler-Patriotismus ausloten

Um seinen Geist weiter zu brechen, wurde er vom Wasserbüffel durch die Dörfer gezogen, während die Leute lachten und ihn anspuckten und den Büffel drängten, schneller zu werden. Er wurde dann zu Beamten geschickt und gebeten, ein Dokument zu unterschreiben, das die Vereinigten Staaten verurteilte.

Advertisements
Advertisements

Er erinnerte sich jedoch daran, dass sein Großvater sich geweigert hatte, für Hitler in Deutschland zu stimmen, was die Folgen hatte, und so weigerte sich auch Dengler. Nach seiner Reaktion verschärfte sich die Folter nur, und Bambuskeile wurden unter seine Fingernägel geschoben, und sie durchschnitten seinen Körper mit kleinen Einschnitten, um die Wunden fester zu machen.

Advertisements
Advertisements