Mann, der in Vietnam lebt, behauptet, vermisster Kriegsgefangener zu sein

Die Flucht

Am 29. Juni 1966 wartete die Gruppe bis zur exakten Sekunde, als es Zeit war, ihren Plan auszuführen. Dieter löste die Stangen der Hütte und stieg aus der Öffnung. Er ging zum Wachzelt und besorgte sich drei Maschinengewehre, die er zusammen mit ein paar zusätzlichen Zeitschriften mitnahm. Während alle anderen ihre kalkulierten Bewegungen im Lager machten, stellten die Wachen fest, dass etwas nicht stimmte.

Advertisements
Advertisements

Sie alle begannen zu krabbeln und einer schoss sogar auf Dengler. Dengler gelang es, fünf Wachen zu töten, während einer davon kam. Jetzt mussten sie ihren Plan einer stillen Flucht aufgeben und alles holen, was sie konnten, und durch den Dschungel rennen.

Advertisements
Advertisements