Eine Krankheit, die durch einen Cannabis-Kaugummi gelindert wird!

Es gibt heutzutage immer mehr Krankheiten, die von Pflanzen geheilt werden können. Fibromyalgie ist eine dieser Krankheiten, die von einer Pflanze gelindert werden können und nicht von irgendeiner Pflanze, Cannabis!

Advertisements
Advertisements

In der Tat Fibromyalgie, die eine schwächende Krankheit sein kann und viele Frauen betrifft und die Muskel- und Gelenkschmerzen mit Symptomen wie Müdigkeit, Stimmungs- und kognitiven Störungen sowie Schlafstörungen kombiniert. Die Schmerzen sind konstant und können in ihrer Intensität variieren, sind aber hauptsächlich langfristig vorhanden.

Es wurde viel geforscht, um diese Krankheit zu verstehen, um sie zu heilen und die Betroffenen zu beruhigen. Neuere Forschungen haben gezeigt, dass Cannabis die mit dieser Krankheit verbundenen Schmerzen lindern kann. Offensichtlich empfehlen Forscher nicht, Marihuana zu rauchen, um die Symptome zu beseitigen, sondern Kaugummi auf Cannabisbasis zu kauen, um Schmerzen zu behandeln.

Neben dem Vorhandensein von Cannabis, das die Schmerzen erheblich lindern würde, würde die Wirkung von Kaugummi auch Stress reduzieren, das Herz-Kreislauf-System stimulieren und neuroprotektive Wirkungen auf Ihren Geist haben. Nicht zu schlucken, sondern im Mund zu halten, würde helfen, die Schmerzen schneller zu lindern.

Es ist eine neue Methode, die einfacher anzuwenden ist, als Marihuana zu rauchen. Die Schmerzen werden schnell gelindert und in allen Bereichen des Körpers, die von Fibromyalgie betroffen sind. Es ist auch moralisch und sozial akzeptierter als Menschen zu sehen, die Cannabis rauchen!

Advertisements