Die 5 ungewöhnlichsten Sportarten der Welt

In den meisten Fällen ist die sportliche Leistung wichtiger als der Sport selbst. Es gibt jedoch Sportarten, die Vorrang vor Wahnsinn und Vorstellungskraft haben. Dies zeigen wir Ihnen mit den 5 ungewöhnlichsten Sportarten der Welt.

1. Das Maskottchenrennen

Advertisements
Advertisements

Jedes Jahr versammeln sich alle Fans englischer Fußballvereine auf einer Rennstrecke in Surrey, England, um zu sehen, wie diese verkleideten Männer ihre Lieblingsteams repräsentieren, indem sie auf einer 200-Meter-Strecke mit Hindernissen gegeneinander antreten. Das alles gut gelaunt und zum Vergnügen, diese Maskottchen auf dem Boden watscheln zu sehen.

2. Der Bräutigam

Es ist eine Weltmeisterschaft, die seit 1995 jedes Jahr und in Finnland stattfindet. Ziel ist es, seine Frau auf einem 253 Meter langen Kurs durch Schlamm, Sand, Bitumen und Gras zu tragen und natürlich mit vielen Hindernissen zum Überwinden. Die Frau muss mindestens 49 kg wiegen oder einen Rucksack tragen, wenn sie weniger als dieses Gewicht wiegt! Der Rekord liegt bei 55,5 Sekunden!

3. Das Babyrennen

Dieses Konzept stammt direkt aus Litauen, das im Land zu einer echten Tradition geworden ist. Babys müssen untereinander wettrennen, und das schnellste Baby auf allen Vieren gewinnt das Rennen. Alle Babys tragen T-Shirts mit Nummern und keiner von ihnen kann laufen. Es ist ein entzückendes freudiges Rennen!

4. Schlammiger Fußball

Die Finnen sind wieder die Vorläufer dieses ungewöhnlichen Sports. Die Engländer nennen es „Sumpffußball“, was Fußball im Schlamm bedeutet. Jedes Jahr im Juli wird die Weltmeisterschaft gespielt und die Regeln sind fast die gleichen wie beim Fußball, außer dass es im Sumpffußball kein Abseits gibt und die Auswechslung der Spieler unbegrenzt ist und dass die Teams insgesamt 6 Spieler haben und dass die Hälften 12 Minuten dauern.

5. Das Rennen der Bürostühle


Diese ungewöhnliche Sportart ist ein Bürostuhlrennen, das jedes Jahr in Deutschland stattfindet. Ziel ist es, mit Helm und Knieschützern in seinem Bürostuhl eine 200-Meter-Strecke hinunterzufahren. Jeder Teilnehmer muss seinen eigenen Bürostuhl entwerfen, auf dem er seine Gegner überholen muss!

Advertisements
Advertisements