Warum wurde die Polizei gerufen, nachdem ein Mann ein Selfie von ihm und seinem Hund gepostet hatte?

Gute Nachrichten

Dan war verärgert darüber, dass er seinen Hund wegen falscher Anschuldigungen verlassen musste, und er arbeitete hart daran, Diggy bleiben zu lassen. Nach vielem Hin und Her zwischen der Polizeistation und vielen Debatten erhielt er schließlich eine Antwort über Diggy. Dan hat endlich gute Nachrichten! Das Gericht wies den Fall ab und Dan durfte Diggy behalten!

Advertisements
Advertisements

Eine weitere Facebook-Nachricht

Dan war so aufgeregt über die Nachrichten und postete auf Facebook, was die Quelle dieser ganzen Situation war. Er schrieb: „Wir können unseren Jungen behalten, er ist ein guter Junge.“ Dan und seine Freundin Megan konnten nicht nur ihren Hund behalten, sondern sie waren auch noch weiter gegangen, indem sie die Township-Regeln geändert hatten, um Pitbulls als Haustiere zu halten. Darüber hinaus suchten sie die Hilfe von Tierärzten, um die Rasse eines Hundes zu analysieren.

Advertisements
Advertisements