Schlafmangel bringt Sie in Gefahr!

Laut einer Studie würde der Körper 7 Stunden Schlaf pro Nacht benötigen, um richtig zu funktionieren. Es gibt Menschen, die nicht so viel schlafen müssen, um körperlich fit zu sein, aber das hindert den menschlichen Körper nicht daran, die Auswirkungen von Müdigkeit zu spüren, wenn ihm der Langzeitschlaf entzogen wird.

Advertisements
Advertisements

Wenn ein Erwachsener weniger als sechs Stunden pro Nacht schläft, ist er schädlichen Folgen für seinen Organismus ausgesetzt. Die offensichtlichen Symptome sind Aufmerksamkeitsstörungen und mangelnde Wachsamkeit, die beim Fahren eine Gefahr darstellen können, da mehr als 30% der tödlichen Verkehrsunfälle auf Schläfrigkeit während der Fahrt zurückzuführen sind.

Ein Mensch würde sich daher selbst gefährden, wenn er nur wenige Stunden pro Nacht schläft. Nur wenige Personen (1 bis 3% der Bevölkerung) wären resistent genug, um nur 4 oder 5 Stunden Schlaf pro Nacht zu benötigen, ohne die Konsequenzen zu spüren.

Neben dem schläfrigen Fahren ist Schlafmangel in anderen Punkten schlecht für Sie. Wenn Sie schlafen, geht der Körper schlafen und der Schlaf hilft, das Sättigungsgefühl und die Speicherung von Fett im Körper zu regulieren. Menschen, die weniger schlafen, sind daher am nächsten Tag hungriger und speichern mehr als andere, was sie tagsüber essen.

Während des Schlafes lassen wir auch unser Gedächtnis festigen und das Gehirn behält seine Form. Unser ganzer Körper braucht daher diese kostbaren Stunden Schlaf, um richtig zu funktionieren und bereit zu sein, sich neuen geschäftigen Tagen zu stellen.

Wir wissen jetzt, dass Schlaf für das reibungslose Funktionieren des Körpers unerlässlich ist und dass Schlafentzug, so gering er auch sein mag, Auswirkungen auf Ihre Gesundheit hat und sogar langfristig gefährlich sein kann. Versuchen Sie also, so oft wie möglich zur richtigen Zeit ins Bett zu gehen, um am nächsten Morgen in Topform zu sein!

Advertisements