Was ist der glykämische Index und seine Bedeutung?

Der menschliche Körper besteht aus einer Reihe von Elementen, die es ihm ermöglichen, richtig zu funktionieren. Um gesund zu sein, müssen Menschen daher gesunde Lebensgewohnheiten haben. Dies erfordert eine gute Ernährung, die Sie nicht nur vor unerwünschten Krankheiten schützt, sondern Sie auch in Form hält. Der glykämische Index, der Männern noch sehr wenig bekannt ist, ist in der Tat ein wertvoller Index, der es ermöglicht, die Auswirkungen jedes konsumierten Lebensmittels auf den Körper zu kontrollieren. Wenn es die Athleten, die großen Sportler und die Menschen sind, die eine Diät beginnen, die sie am besten kennen, hat jeder ein Interesse daran, den glykämischen Index zu kennen, um ihre tägliche Diät besser befolgen zu können. Was genau ist der glykämische Index? Wie wichtig ist es und wie kann man es kontrollieren?

Was ist der glykämische Index?

Advertisements
Advertisements

Der glykämische Index wird häufig als GI bezeichnet. Es ist eigentlich ein Werkzeug, das einen Vergleich von Lebensmitteln hinsichtlich ihrer Kohlenhydratkomponente ermöglicht. Infolgedessen erkennt der glykämische Index die Fähigkeit des Lebensmittels, den Blutzuckerspiegel zu erhöhen. Je mehr das Lebensmittel einen hohen Glukosespiegel aufweist, desto schneller erhöht es den Zuckergehalt. Diese Fähigkeit der Nahrung, Glukose im Blut zu erhöhen, ist tatsächlich Blutzucker. Um festzustellen, ob ein Lebensmittel Blutzucker verursachen kann oder nicht, stützen wir uns normalerweise auf einen Durchschnitt. Daher vergleichen wir den glykämischen Index von Lebensmitteln mit dem von Glukose, der 100 beträgt. Die Klassifizierung dieser Lebensmittel nach ihrem glykämischen Index erfolgt in drei Zweigen. Wir unterscheiden Lebensmittel mit einem starken glykämischen Index, solche mit einem mittleren GI und schließlich gute Lebensmittel mit einem niedrigen GI. Damit ein Lebensmittel in die Kategorie der Lebensmittel mit niedrigem GI eingestuft werden kann, muss sein GI unter 55 liegen. Für einen durchschnittlichen GI wird ein Wert zwischen 55 und 69 empfohlen. Über 70 ist dies Lebensmittel haben eine starke Fähigkeit, den Blutzuckerspiegel zu erhöhen.

Wie wichtig ist der glykämische Index?

Der glykämische Index spielt im Körper eine sehr wichtige Rolle. Es ermöglicht Ihnen, die Lebensmittel zu kennen, die wahrscheinlich den Blutzuckerspiegel erhöhen und somit ihren Verbrauch begrenzen. In der Tat kann ein zu hoher Blutzucker schwerwiegendere Krankheiten wie Fettleibigkeit und Diabetes verursachen. Es ist der GI, der es ermöglicht, die glykämische Kapazität von Lebensmitteln zu kennen. Dies wiederum ermöglicht eine gesündere Lebensweise, indem Lebensmittel mit niedrigem GI gewählt werden. Daher hilft der glykämische Index, das Gewicht zu kontrollieren, Krankheiten vorzubeugen und Herz-Kreislauf-Probleme zu vermeiden. Tatsächlich denken die meisten Menschen, dass nur Fett das Gewicht abnormal erhöhen kann. Die Klassifizierung nach GI ermöglicht es, alle Lebensmittel zu identifizieren, die Störungen verursachen können, und diese so weit wie möglich zu vermeiden.

Advertisements