Esel fallen vor Müdigkeit unter dem Gewicht der vielen Touristen auf der Insel Santorini

In Griechenland wurde eine neue Kontroverse geboren. Auf der Insel Santorini sprechen wir nur über den Gesundheitszustand von Eseln, emblematischen Tieren dieses touristischen Gebiets mit hohem Potenzial. Santorinis Esel leiden jeden Tag, weil sie schwere Lasten tragen. Sie verlieren ihre Gesundheit. In Bezug auf diesen ungewöhnlichen touristischen Transport wurden daher Maßnahmen ergriffen.

Advertisements
Advertisements

Mit einem Esel auf der Insel Santorini zu reisen, ist eine seit vielen Jahren bestehende Praxis. Insbesondere die Anordnung der Umlaufgassen der Insel erfordert die Einführung dieses Transportmittels. Zwischen Treppen und engen Gassen ist es in der Tat nicht möglich, die Insel mit dem Fahrrad oder an Bord eines motorisierten Fahrzeugs zu überqueren. Touristen, die auf die Insel strömen, ziehen es jedoch vor, mit dem Esel zu reisen, um nicht von langen Stunden des Gehens festgefahren zu werden. Durch die Aufforderung verlieren die Tiere dennoch ihre Vitalität.

Die Insel Santorini ist ein Muss für Kreuzfahrtschiffe. So sieht sie jeden Tag die Landung von Touristen aus aller Welt. Wenn Sie auf der Insel ankommen, kommt es nicht in Frage, an den Ufern zu bleiben. Es ist unbedingt erforderlich, die Gassen und die „noblen“ Ecken der Insel zu besuchen. Leider müssen Sie einen Eselfahrer mieten, um einen lohnenden Zwischenstopp genießen zu können.

Im Laufe der Zeit wird die Praxis als Misshandlung gegen Esel angesehen. Darüber hinaus haben Tierschutzaktivisten diese Tatsache nicht übersehen.

Insbesondere Esel brechen nicht nur unter dem Gewicht von Touristen zusammen; schlecht sitzende Stühle können ihnen ebenfalls schaden. Wiederholte Reibung auf dem Rücken des Tieres, die durch die schlechte Einstellung seines Sattels verursacht wird, führt immer zu Verletzungen.

Neue Regeln in Kraft

Angesichts dieser (unfreiwilligen) Misshandlung wurde der Verein „Aidez les ânes de Santorin“ gegründet. Hier ist die Aussage des Sprechers des Vereins: „Sie müssen gekreuzte Maultiere verwenden, weil Esel einfach nicht stark genug sind“ . „Es wird empfohlen, dass Tiere nicht mehr als 20% ihres Körpergewichts tragen“. Er gab insbesondere seine Erklärungen ab, um die Gesundheit der Esel von Santorin zu erhalten.

Nach dieser Erklärung kündigte der Bürgermeister von Santorin die neue Politik zum Schutz von Eseln vor Übernutzung an. In dieser Ankündigung wurden die Regeln bezüglich der Zeit und der Tragfähigkeit jedes Esels erwähnt. Außerdem ist es jetzt verboten, Santorinis Esel zu schlagen.

Eine gewalttätige Demonstration fand zwischen den Eseln und der Gemeinde Santorini statt. Letzteres erfordert das Parken von Eseln an schattigen Orten. Außerdem muss jeder Eselfahrer ernsthaft auf das Trinken seiner Esel achten. Alle Eselfahrer, die diese neuen Maßnahmen nicht einhalten, werden von ihren Pflichten ausgeschlossen.

Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, was wirklich auf Santorin passiert, sollten Sie wissen, dass Esel in 4 oder 5 Ausflügen mehr als 500 Spaziergänge während der Sommersaison unternehmen. Diese Fahrten werden vom Ufer aus unternommen, wo die Boote in der Hauptstadt der Insel, der Stadt Fira, ankommen. Der Aufstand der Tierschutzverbände angesichts dieser Realität ist daher nicht überraschend.

Advertisements