Warum haben Kinder solche Angst vor Clowns?

Diese verrückten Typen mit einem breiten Lächeln, mit ihrer dicken Make-up-Schicht und der großen roten Nase, erschrecken das Kind genauso wie sie sie faszinieren. Die Angst vor diesen lustigen und freundlichen Menschen nennt man Coulrophobie. Selbst in Zirkussen und Geburtstagen unserer Kleinen sind Clowns für die Mehrheit der Kinder kein Spaß.

Advertisements
Advertisements

Ein Gesicht, das Misstrauen hervorruft:

Diese Angst bei den Kleinen erklärt sich aus einem Misstrauen, das durch die physische Erscheinung der Clowns verursacht wird. Ein Kind hat von Natur aus immer Angst vor jemandem, den es nicht kennt. Mit seinem starken Make-up, seinem verschlagenen Lächeln und seinen gefrorenen Gesichtern ist es schwierig, das Vertrauen von Kindern zu gewinnen. Ihre Anonymität offenbart niemals ihre wahre Identität und weckt die Besorgnis der Kinder.

Wenn Ihr Kind Angst vor Clowns hat, zwingen Sie ihn niemals, näher zu kommen. Halte ihn fest, um ihn zu beruhigen. Flüstere ihm beruhigende Sätze zu und zeige ihm, dass der Clown nett ist und ihn nicht verletzt.

Eine schlechte Erfahrung mit Clowns:

Schlechte Erfahrungen können die Ursache für Coulrophobie sein. Das Anschauen eines Films mit einem bösen Clown kann durch einen leichten Schock ein leichtes Trauma verursachen. Diese Bilder sind immer in einer Ecke im Kopf vergraben und werden durch einen unbewussten Mechanismus ausgelöst. Die Tatsache, mindestens einmal in seinem Leben einen Clown in einem erschreckenden Kontext gesehen zu haben, reicht aus, um diese Phobie auszulösen. Die Phobie manifestiert sich dann als Reaktion, um sich vor möglichen Clown-Angriffen zu schützen.

Wie erkennt man Coulrophobie?

Bei Kindern ist es am besten, Phobie frühzeitig zu erkennen. Und dann helfen Sie ihnen, es Stück für Stück loszuwerden. Sie müssen sich allmählich an den Clown gewöhnen. Erklären Sie dem Kind zunächst, dass der Clown völlig harmlos ist, dass er sich verkleidet und Make-up trägt, nur um die Kleinen zu amüsieren.

Wir verwenden die Technik „Die seltsame Situation“, wir stellen das Kind vor Situationen mit anderen Menschen als seinen Eltern oder Verwandten, die ihm nicht vertraut sind, und wir beobachten ihre Reaktion. Wenn das Kind Angst hat, wenn es den Clown ansieht, sollte es durch eine schrittweise Desensibilisierung beruhigt werden. Experten betrachten Angst als einen Mangel an Erfahrung in solchen Situationen.

Eine Angst, die anhält:

Selbst wenn Coulrophobie bei Kindern beantwortet wird, kann diese Angst vor Clowns auch nach Erreichen des Erwachsenenalters anhalten. Einige Spezialisten glauben, dass ein paar gute Praktiken ausreichen, um sie loszuwerden. Zunächst muss der Patient erkennen, dass es keinen Grund gibt, sich aus Angst, die er nicht kontrolliert, schuldig zu fühlen. Dann kann eine zweistufige Verhaltenstherapie gegen diese Art von Phobie sehr effektiv sein. Zunächst müssen wir zu den Ursprüngen der Störung zurückkehren. Dann müssen Sie in einem zweiten Schritt Ihre Angst loswerden, indem Sie sich mit der Ursache dieser Angst vertraut machen.

Advertisements