Inception: Michael Caine gleicht die Wahrheit über das Ende des Films aus

Theorien strömen zu Christopher Nolans Film Inception . Ja, die Fans waren am Ende des Films hungrig. Wenn Sie es noch nicht gesehen haben, lesen Sie nicht weiter.

Advertisements
Advertisements

Es war im Jahr 2010, dass Inception veröffentlicht wurde. Die Zuschauer mochten zweifellos den Blockbuster. Sie waren jedoch von der letzten Szene völlig desorientiert. Dieser rätselhafte Film von Christopher Nolan hat die Fans auf ein ungewöhnliches Zeitabenteuer mitgenommen. Das Objekt, das für diese Verwirrungen verantwortlich ist, ist kein anderer als der Router. Es dreht sich, es hört auf oder nicht …

[einbetten] https://youtu.be/kS6kIc1o9Mc [/ einbetten]

Leonardo DiCaprio spielt Dom Cobb, die Hauptfigur in diesem Film. Letztere werden zeitliche oder interdimensionale Reisen zwischen dem realen Leben und der Welt der Morphea unternehmen. In diesem Abenteuer, das die Zuschauer dazu brachte, den Kopf zu drehen, wird der Kreisel, über den wir zuvor gesprochen haben, Dom Cobb leiten. Es stellt die Dimension sicher, in der es sich entsprechend der Aktion des Routers entwickelt. Kurz gesagt, er dreht es und erkennt sofort, in welcher Dimension er sich befindet, wenn es sich weiter dreht oder wenn es fällt.

Um den bewunderndesten Köpfen die Möglichkeit zu geben, die Debatte zu eröffnen, schlug der Regisseur eine faszinierende Schlussszene vor. Das ist es: Wenn Dom Cobb nach Hause kommt, legt er den Router auf den Tisch und dreht ihn. Dann landet er bei seinen Kindern. Die Zuschauer werden zum Drehen nach oben umgeleitet, bis die Bilder von ihrem Bildschirm verschwinden. Ipso facto weiß niemand, ob Dom Cobb in einer Traumwelt geblieben ist oder ob er im wirklichen Leben ist.

Jeder hat über dieses mysteriöse Ende von Inception theoretisiert. Traumentschlüsseler, Philosophen, Theorienprofis, kurz gesagt, jeder schlug eine Theorie vor. Es war sicherlich nicht für das Missfallen der Fans des Films. Schauen wir uns heute jedenfalls genauer an, was Michael Caine über den Film gesagt hat … nur um den Kreis zu schließen!

Das Rätsel ist gelöst

Michael Caine beendete die Theorien. Der Schauspieler und Produzent spielte die Rolle von Professor Miles im Film. Er ist daher gut aufgestellt, um mehr zu wissen als diejenigen, die ihre Theorie aufgestellt haben. Michael Caine gab beim Film 4 Summer Screen Festival eine öffentliche Erklärung zu Inception ab. Folgendes sagte er:

„Als ich das Szenario von Inception entdeckte , war ich ein wenig verwirrt und fragte Christopher Nolan: ‚Ich verstehe nicht, wo der Traum ist? Wo ist der Traum? Wo ist die Realität?‘ Er antwortete: „Wenn Sie in der Szene sind, ist es Realität.“ Wenn ich in der Szene bin, ist es Realität. Ansonsten ist es ein Traum. “

Denken Sie nur an die Flughafenszene. Jetzt sollten Sie wissen, dass Dom am Ende von Inception dessen wirkliches Leben ist.

Advertisements