Die Karriere des jungen Stabhochsprungstars endet fast mit einem unschuldigen Foto

Sie bricht einen weiteren Stabhochsprungrekord

Wenn man einmal einen Rekord gebrochen hat, wird man weiter versuchen mehrere Rekorde zu brechen, das passiert ganz automatisch. Zusätzlich setzt man sich natürlich auch zum Ziel, dass man Perfektion erreichen möchte. Man trainiert hart und hat hohe Erwartungen an sich selbst und man weiß, dass andere Leute und Fans auch unglaublich viel erwarten. Viele Atlethen vergessen dabei, dass das auch negative Konsequenz haben kann und gefährlich sein könnte.

Advertisements
Advertisements

Ein einziger Rekord reichte für die nächste Generation, für Allison, nicht aus. Knapp ein Jahr nach dem sie im Alter von 15 Jahren Geschichte schrieb, lieferte sie erneut eine sportliche Sensation. Im zweiten Jahr sprang sie eine neue persönliche Distanz: 4,11 Yards, was 13 Fuß, 5 ¾ Zoll oder 3,76 Meter bedeutet. Ihr Sprung stellte einen neuen Rekord für ihr zweites Jahr in der High School auf. Es war auch der beste Sprung, den eine 16-jährige Amerikanerin jemals gemacht hat. Es war einfach unglaublich! Leider hatte sie nicht für immer Glück mit ihren Sprüngen und der erste Rückschlag in ihrer Karrier stand bevor. Bald schon musste sie sich fragen, ob Stabhochsprung nicht doch zu gefährlich für ihre Sicherheit war oder nicht!

Die Dinge nehmen eine schockierende Wendung

Bei vielen Hobbies und Berufen, an denen wir Spaß haben, gibt es große Risiken. Aus diesem Grund sollte man immer vorsichtig und verantwortungsbewusst sein. Zudem muss man die entsprechenden Fähigkeiten haben und sich nicht überschätzen, um ernste Unfälle zu vermeiden. Vorallem bei vielen Sportarten kommt es schnell zu Verletzungen und Unfällen, die nicht zuletzt eine Profikarriere sogar beenden können. In den Nachrichten hört man oft von Sportlern, deren Karrierer ein jehes Ende gesetzt wird durch Verletzungen!

Bis Ende 2005 war Allison Stokke bereits eine der erfolgreichsten High-School-Stabhochspringerinnen in der Geschichte des Sports. Einfach unglaublich, oder? Aber wie gesagt, alle guten Dinge haben irgendwann auch ein Ende. Und im Fall Allison Stokke würde eine schreckliche Verletzung eine noch schrecklichere Frage aufwerfen: War Stabhochsprung tatsächlich eine Sportart, die die langfristige Gesundheit gefährden könnte? In einer Trainingseinheit testete die amtierende Staatsmeisterin einen Sprungstab, der größer war als alle, die sie je zuvor ausprobiert hatte. Sie startete – und erreichte aber keinen Bogen, der hoch genug war, um sie sicher zum Landepunkt zu schleudern. Wenige Sekunden später ereignete sich eine Katastrophe, die Allisons Leben für immer veränderte!

Advertisements
Advertisements

About us at Soolide.com

Soolide.com is a leading digital entertainment platform seeking to provide you with captivating and engaging content. Whether you are a fan of heartwarming stories or simply a curious reader interested in the latest trends, you will be left satisfied.
Soolide.com covers many subjects and includes some of your favorite categories (such as people, travel, health and pets) across 9+ languages. Follow us on social media and stay tuned for the latest trending topics.
Shoot out to you; our lovely readers: Make sure to connect with us if you would like to write for us or submit stories. Our content team is always on the lookout for more engaging contents people loves.