Die Karriere des jungen Stabhochsprungstars endet fast mit einem unschuldigen Foto

Allison Stokke sucht rechtliche Schritte

Wenn eine negative Situation wie diese zu lange anhält, kann es einem auch irgendwann zu viel werden, dauernd so negativ belästigt zu werden. Wenn dazu noch die Familie ins Kreuzfeuer gerät kann man sich als letzten Schritt an die Justiz wenden, um Ermittlungen durchzuführen. Das Internet kommt vielen Leuten zwar immer wie der Wilde Westen vor, in dem alles erlaubt ist und es keine Gesetze gibt, das stimmt allerdings so nicht! Man kann auch für Dinge, die man im Internet getan hat, rechtlich verfolgt werden.

Advertisements
Advertisements

All die Prominenten, die unter solchen Situationen leiden mussten, haben eine Reihe von Themen zum Nachdenken angestoßen, die eine weitere Prüfung der rechtlichen Auswirkungen von Internet-Ruhm und Datenschutzrechten erfordern würden. Allison Stokkes Vater, ausgebildeter Anwalt, beschloss, Dokumente online zu überprüfen, um illegales Verhalten oder Stalker zu identifizieren. Allison Stokke hatte so viel unerwünschte Aufmerksamkeit erhalten, dass die Sicherheit von ihr und ihrer Familie zu einem vorrangigen Thema wurde. Wenn ihr Vater etwas möglicherweise Illegales finden könnte, bestand die Möglichkeit, dass die von ihm gefundenen Informationen verwendet werden könnten, um der Situation einfürallemal einen Riegel vorzuschieben.

Sie wird gegen ihren Willen zum Sexsymbol

Manchmal ist die beste Lösung in so einer Situation, wenn man sonst komplett machtlos ist, einfach die Persönlichkeit, die einem aufgezwungen wurde, zu aktzeptieren anstatt sich dagegen zu weheren und auszusprechen. Manchmal ist dies der einzige Weg, um zu einem normalen Leben zurückzukehren. Aber es ist natürlich auch sehr schwer und einfach unfair, in der Öffentlichkeit einer Rolle zu entsprechen, die entgegen der eigenen Persönlichkeit geht und mit der man sich kaum oder gar nicht identifizieren kann. Vorallem, wenn dafür Erfolge und Errungenschaften in den Schatten gestellt werden.

Die ganze Aufmerksamkeit, die Stokke erhielt, forderte ihren Tribut. In einem Interview mit der Washington Post sagte die berühmte Stabhochspringerin: „Obwohl nichts davon illegal ist, klingt alles wirklich demütigend.“ Sie erwähnte, wie ihre harte Arbeit als Stabhochspringerin ihr das Gefühl gab, dass es nicht einmal wichtig war, da niemand sie als Athletin sah. Stattdessen sahen sie sie als Sexsymbol. Die deutsche Zeitschrift Der Spiegel, die einen Artikel über Allison Stokke schrieb, wies darauf hin, dass sie ein „Sexsymbol gegen ihren Willen“ geworden sei. Das ist für eine so junge Frau sicher sehr schwer, von so vielen fremden Menschen sexualisiert zu werden und gleichzeitig alle Erungenschaften und ihr Talent abgesprochen zu bekommen.

Advertisements
Advertisements

About us at Soolide.com

Soolide.com is a leading digital entertainment platform seeking to provide you with captivating and engaging content. Whether you are a fan of heartwarming stories or simply a curious reader interested in the latest trends, you will be left satisfied.
Soolide.com covers many subjects and includes some of your favorite categories (such as people, travel, health and pets) across 9+ languages. Follow us on social media and stay tuned for the latest trending topics.
Shoot out to you; our lovely readers: Make sure to connect with us if you would like to write for us or submit stories. Our content team is always on the lookout for more engaging contents people loves.