Bauarbeiter finden seltsames Objekt und setzen sich sofort mit Stadtbeamten in Verbindung

Die KMBD hatte seine Bedenken

Als die KMBD in Augsburg ankam, machten sie sich ein wenig Sorgen um das, was sie an diesem Tag gesehen hatten. Aber warum diese Sorge? Müssten sie hier auch eine Evakuierung anordnen lassen? Oder wäre es doch nicht notwenig?

Advertisements
Advertisements

Wenn sie so besorgt waren, hatte dies einen ganz bestimmten Grund. Tatsächlich gehörte die entdeckte Bombe der britischen Royal Air Force. Sie waren um die Sicherheit der gesamten Bevölkerung der Stadt besorgt und verursachten die größte Evakuierung seit dem Zweiten Weltkrieg. 54.000 Menschen in Augsburg würden gezwungen sein, ihre Häuser zu verlassen. Am schlimmsten wäre es, wenn es Weihnachtsmorgen wäre. Es ist nicht leicht eine solche Entscheidung zu treffen.

Advertisements
Advertisements