Familie wird von letzter Geste ihres alten Nachbarn überrascht

Begrüßung der Neuankömmlingen

Bald darauf starb Audrey und ihre Kinder zogen zu Tisha. Für Tisha war es die einzige Lösung. Sie fügte drei Plätze am Esstisch hinzu, ordnete die Schlafsituationen ein wenig neu und begrüßte die Kinder mit offenen Armen.

Advertisements
Advertisements

Das Haus war etwas eng und die Dinge wurden etwas komplizierter, aber sonst gab es im Haushalt keine Probleme. Als Tisha und Kevin jedoch den Papierkram durchgingen, um Erziehungsberechtigte von Audreys Kindern zu werden, wurde es schwierig. Sie konnten nicht als Pflegeeltern anerkannt werden, weil ihr Haus zu klein war. Und obwohl beide Eltern arbeiteten, fragte sich Tisha, ob das Geld weiterhin für alle reichen würde.

Advertisements
Advertisements