Warum kennt niemand die Existenz von Laura, der Schwester von Prinz Harry und William?

Eine liebende Mutter

Diana wollte schon seit immer eine eigene Familie gründen. Seitdem sie klein war, hat sie davon geträumt, eine große Familie mit vielen Kindern zu haben. Als sie die bekam, trat sie in die Rolle der Mutter glücklich und fröhlich ein. Ihre Kinder waren ihr am wichtigsten. Diana war keine gewöhnliche Mutter und definierte neu, was es bedeutet, eine königliche Mutter zu sein. Wenn man sich an das Bild einer königlichen Mutter nach englischer Etikette halten muss, dann war Lady Diana das komplette Gegenteil davon.

Advertisements
Advertisements

Wir wissen bereits, dass sie eine unkonventionelle Prinzessin war
. Sie zögerte nie, ihren Kindern ihre ganze Liebe zu zeigen, auch wenn ihre Art, dies zu tun, nicht wirklich dem Protokoll entsprach. Sie wollte ihre Kinder selber erziehen und entschied sich auf Kindermädchen und anderer Betreuungen zu verzichten. Diana achtete darauf, dass ihr Zeitplan mit dem ihrer Jungs übereinstimmte und nicht umgekehrt. Sie achtete darauf, William und Harry so oft wie möglich in ihre Arbeit einzubeziehen und sie auch in der Schule abzusetzen.Man hat gemerkt, wie sehr sie ihre Kinder liebte. Sie waren das Zentrum ihres Universums, ohne sie tat sie fast nichts.

Advertisements
Advertisements