Nicht familienfreundlich: Hunderassen, die dazu führen könnten, dass Ihre Hausversicherung explodiert

Es kann eine sehr schwierige Aufgabe sein, eine Hunderasse auszuwählen, und es benötigt viel Zeit und Nachdenken. So viele Faktoren sind so wichtig, aber leider werden sie oft ignoriert. Es ist besonders wichtig, über diese Faktoren nachzudenken, wenn Sie kleine Kinder haben. Bestimmte Hunde verstehen sich sehr gut mit Kindern, während andere mehr Probleme verursachen können. Es ist immer besser, diese Dinge zu berücksichtigen, bevor Sie Ihren Hund auswählen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass einige Rassen eine Prämienerhöhung für Eigenheimbesitzer vorsehen. Die folgenden Hunderassen können nicht mit kleinen Kindern trainiert werden.

Chihuahua

Advertisements
Advertisements

Tatsächlich denken die meisten Menschen, dass Chihuahuas, weil sie so klein und niedlich sind, sehr gut mit Kindern umgehen können. Aber tatsächlich können sie extrem eigensinnig sein. Im Vergleich zu anderen Hunden ist es ziemlich schwierig, Chihuahuas zu trainieren, und sie können die menschliche Schwäche schnell erkennen. Sie neigen nicht dazu, kleine Kinder zu wärmen, und tatsächlich können sie sogar gewalttätig oder eifersüchtig auf Kinder werden. Sie spüren oft die Notwendigkeit, sich weit oben zu positionieren, und wollen nicht ganz unten stehen.

Advertisements