12 Tipps zum Anbau von Tomaten und andere nützliche Gartentipps

7. Viel Wasser

Wenn Sie sehr schöne Tomaten haben möchten, ist es wichtig, dass Sie auf das Gießen achten. Auch wenn Tomaten die Sonne lieben, lieben sie Wasser genauso!

Advertisements
Advertisements

Man kann es nicht genug sagen, aber Tomaten brauchen wirklich viel Wasser. Ein guter Indikator für Wassermangel ist das Auftreten von Rissen auf der Oberfläche der Tomate. Wenn Sie dieses Problem bemerken, stellen Sie sicher, dass Ihre Tomaten viel Wasser bekommen. Sie können die vorherigen Tipps verwenden, z. B. die Wurzeln tiefer vergraben, den Boden mit Mulch bedecken usw. Konkret zählen Sie 1 l Wasser pro Tag pro Tomate (10 Fuß Tomaten = 10 Liter Wasser pro Tag). Es ist jedoch möglich, Geld zu sparen: Sie müssen beispielsweise nicht gießen, wenn es sich um eine Ernte im Boden handelt und die Luftfeuchtigkeit ausreicht. Der Fuß wird es unten in 30/40 cm Tiefe suchen.

8. Vorsicht vor dem Gießen

Während es wichtig ist, dass Tomaten gut hydratisiert sind, müssen Sie beim Gießen von Tomaten vorsichtig sein.

Es ist wahr, dass die Menge an Wasser ein wichtiger Faktor für die Gesundheit Ihrer Tomaten ist. Wir sollten sie jedoch nicht willkürlich gießen. Um dies richtig zu machen, gießen Sie sie langsam an der Basis der Pflanze, berühren Sie nicht die Blätter. Stellen Sie sicher, dass sich mindestens 6 Zoll nasser Boden auf dem Boden befindet. Und wie immer gießen Sie Ihre Pflanzen sehr früh am Morgen oder am späten Nachmittag, um Wasserverschwendung zu vermeiden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie es geht, vertrauen Sie der Feuchtigkeit Ihres Bodens und dem Mulch, den Sie verwenden. Sie werden instinktiv wissen, ob Sie mehr gießen oder aufhören müssen, Ihre Tomaten zu gießen!

Advertisements
Advertisements