12 Tipps zum Anbau von Tomaten und andere nützliche Gartentipps

9. Bittersalz

Bittersalzbehandlung wird empfohlen, um Apikalfäule bei Tomaten zu verhindern. Dieses Salz trägt auch zur Entwicklung von Tomaten bei ….

Advertisements
Advertisements

Tipp einer kleinen Großmutter. Verwenden Sie Bittersalz, um ein Vergilben der Blätter zu verhindern. Sie erhalten robuste Stängel und lebendige Tomaten. Es gibt zwei Möglichkeiten, das Produkt aufzutragen: Geben Sie beim Pflanzen einen Esslöffel Bittersalz in das Loch. Sie können es auch in einer Gießkanne verwenden. Gießen Sie dazu einen Teelöffel für drei Liter Wasser und gießen Sie die Tomaten alle zwei bis drei Wochen mit der Mischung. Dadurch werden sie mit Magnesium und Sulfat versorgt. Sie werden es nicht bereuen, diese spezielle Lösung für Ihre Tomaten verwendet zu haben.

10. Besser gut begleitet zu sein

Es ist kein Mythos, es ist möglich, andere Pflanzen mit der Tomate zu pflanzen. Es ist ein gesunder Weg, um die Ernte zu verbessern.

Darüber hinaus machen Sie Ihren Garten dank ihrer Farbe schön, die Nelken scheiden einen Geruch aus, der die Würmer von Ihren Pflanzen fernhält. Gehen Sie zum Gärtner Ihrer Wahl und bitten Sie ihn um eine Tüte Samen. Sie können sie sogar als Setzlinge kaufen, wenn Ihr Gärtner sie auf Lager hat. Dank seiner Blumen sind Ihre Tomaten sicher und Ihr Garten wird fabelhaft aussehen! Es ist auch möglich, Tomaten mit Kohl und Gurke zu pflanzen. Während der Kohl die Flohkäfer fernhält, verbessert die Gurke die Tomatenernte. Wenn Sie Mehltau befürchten, entscheiden Sie sich für Knoblauch, Basilikum oder Schnittlauch.

Advertisements
Advertisements