Das Wesentliche, um Meditation zu verstehen

Wenn so viele Menschen die Vorzüge der Meditation loben, dann deshalb, weil sie eine lebensverändernde Praxis ist. Tatsächlich kann Meditation als eine Reihe von Techniken definiert werden, die darauf abzielen, einen Zustand erhöhter Aufmerksamkeit und fokussierter Aufmerksamkeit zu fördern. Meditation kann auch als eine Technik zur Veränderung des Bewusstseins bezeichnet werden, die darauf abzielt, psychisches Wohlbefinden zu erreichen. Wenn Sie beginnen möchten, finden Sie hier die Informationen, die Sie zu dieser Praxis beachten müssen!

Warum meditieren?

Es ist klar, dass Entspannung nicht das Ziel der Meditation ist, aber oft ist sie das Ergebnis.

Advertisements
Advertisements

In der buddhistischen Philosophie ist der ultimative Nutzen der Meditation die Befreiung des Geistes von der Anhaftung an Dinge, die er nicht kontrollieren kann, wie äußere Umstände oder starke innere Emotionen. Der befreite oder „erleuchtete“ Praktizierende folgt nicht mehr unnötig seinen Wünschen oder klammert sich an seine Erfahrungen, sondern behält einen ruhigen Geist und ein Gefühl der inneren Harmonie. Darüber hinaus ist es Forschern gelungen zu zeigen, dass Meditation kurzfristig:

  • Blutdruck senken
  • Durchblutung verbessern
  • Herzfrequenz reduzieren und Atemfrequenz verlangsamen
  • Verringern Sie Angstzustände und den Cortisolspiegel im Blut
  • Mehr Wohlbefinden und weniger Stress
  • Entspannen Sie sich tief

Forscher untersuchen nun, ob regelmäßige Meditation einen langfristigen Nutzen bringt. In ihrem Forschungsprozess sehen sie bei Meditierenden positive Auswirkungen auf die Gehirn- und Immunfunktionen. Dennoch muss wiederholt werden, dass das Ziel der Meditation nicht darin besteht, Vorteile zu erzielen. Um es wie ein östlicher Philosoph auszudrücken, ist das Ziel der Meditation kein Ziel: Es ist einfach präsent zu sein.

Wie meditiere ich?

Jetzt, da Sie wissen, warum Sie meditieren sollten, finden Sie hier einige klare Richtlinien dazu.

Diese Meditationsübung ist die Grundlage, um die verschiedenen Meditationstechniken zu kennen und zu beherrschen.

  • Setzen oder legen Sie sich bequem hin.
  • Schließe deine Augen.
  • Versuchen Sie nicht, Ihre Atmung zu kontrollieren; Atme einfach natürlich.
  • Konzentrieren Sie Ihre Aufmerksamkeit auf den Atem und darauf, wie sich der Körper bei jedem Ein- und Ausatmen bewegt.
  • Nehmen Sie die Bewegungen Ihres Körpers beim Atmen wahr.
  • Beobachten Sie Brust, Schultern, Brustkorb und Bauch.
  • Konzentrieren Sie Ihre Aufmerksamkeit einfach auf Ihre Atmung, ohne das Tempo oder die Intensität zu kontrollieren.
  • Wenn Ihre Gedanken abschweifen, richten Sie Ihre Aufmerksamkeit wieder auf Ihre Atmung.
  • Halte diese Meditationspraxis zu Beginn zwei oder drei Minuten lang und versuche dann, sie zu verlängern.

Wenn Sie eine der 23 existierenden Meditationstechniken praktizieren möchten, müssen Sie diese Grundlagen beherrschen.

Advertisements
Advertisements

About us at Soolide.com

Soolide.com is a leading digital entertainment platform seeking to provide you with captivating and engaging content. Whether you are a fan of heartwarming stories or simply a curious reader interested in the latest trends, you will be left satisfied.
Soolide.com covers many subjects and includes some of your favorite categories (such as people, travel, health and pets) across 9+ languages. Follow us on social media and stay tuned for the latest trending topics.
Shoot out to you; our lovely readers: Make sure to connect with us if you would like to write for us or submit stories. Our content team is always on the lookout for more engaging contents people loves.