Der Amazonaswald verbirgt mehr als nur riesige Pflanzen und sprudelndes Wasser

Aras und Papageien

Advertisements
Advertisements

Eine der besten Erfahrungen beim Besuch des Amazonas sind die tropischen Vögel, die sich auf den Klippen aus Lehm befinden. Wenn Sie Natur- und Papageiliebhaber sind, werden Sie Ihren Spaziergang mit Sicherheit lieben! Der Amazonas-Regenwald hat großen Lehmboden, den exotische Vögel mögen. Aufgrund der Mineralien, wahrscheinlich Salz, die im Boden der Klippen gefunden wurden, haben diese Gebiete und Klippen die Aufmerksamkeit von Dutzenden Vogelarten auf sich gezogen. Jeden Morgen im Morgengrauen gehen sie massenhaft dorthin, um Lehm zu essen. Die Aras sind die größten und lautesten der Menschenmenge und hinterlassen bei allen, die sie sehen, einen wunderschönen Eindruck. Touristen müssen vor dem Betreten der Räumlichkeiten über die einzuhaltenden Regeln informiert werden, um den Lehm und den Ara des Amazonas zu schonen. Vermeiden Sie, Papageien zu stören und halten Sie sie innerhalb von 150 m Entfernung von der Stelle, an der sie den Lehm genießen – dies ist die Regel.

Advertisements