Der Amazonaswald verbirgt mehr als nur riesige Pflanzen und sprudelndes Wasser

Die Paraponera Clavata

Advertisements
Advertisements

Der Schrotameisenstich gilt als der schmerzhafteste Insektenstich der Welt. Es ist eine tropische Waldameise, die für ihren intensiven schmerzhaften Stich bekannt ist. Ihr Schmerz ist mit einer Kugel verbunden, er verschwindet natürlich nach 24 Stunden. Die Paraponera clavata hat mehrere Namen: Conga Ameise, Ameisenbombe oder kleine Riesenameise. In Venezuela heißt es jedoch die 24-Stunden-Ameise. Das liegt daran, dass der Schmerz eines Stichs einen ganzen Tag anhalten kann. In Brasilien wird die Ameise ,,die große schwarze Ameise“ genannt. Der Biss dieser Ameisen ist derzeit der höchste des Schmidt-Stichschmerzindex. Es ist eine rötlich-schwarze Ameise mit einer riesigen Zange und einem sichtbaren Pfeil. Es ist allgemein in den tropischen Wäldern von Mittel- und Südamerika zu sehen, insbesondere im Amazonas. Einige sagen, dass ihr Stachel erträglich ist, aber er hat einen beängstigenden Ruf und kann so weh tun.

Advertisements