Geheimnisse in der Wohnung, die seit den 1940er Jahren nicht mehr bewohnt wurde

Eine architektonisch schöne Wohnung 

Die Experten, die die Wohnung untersuchten, erklärten, wie die hohen Fenster damals die gesamte Wohnung mit natürlichem Licht erhellte und die dicken Vorhänge dienten gleichzeitig als Schutz vor Kälte und Wind. Es waren Stoffe mit hohem Wert verwendet worden und boten auch Schutz vor neugierigen Blicken. Wunderschöne Fresken zierten die Wände und waren ebenso, wie der Rest der gefundenen Gegenstände und Möbel, gut erhalten geblieben.

Advertisements
Advertisements

Man muss schon sagen, dass die Dame der Wohnung eine reiche Frau war. Die Fresken hatten jedoch einige Mängel, die im Nachhinein von einem Restaurierungsteam ausgebessert wurde. Auch die farblich wurden diese überarbeitet, das sie schon etwas verblasst waren. Auch die Decke wurde mit Stuck verziert und später nachgebessert. Alles glich wie bei einem Besuch in einem Museum das die Zeit um das 19. Jahrhundert zeigte.

Advertisements
Advertisements