Geheimnisse in der Wohnung, die seit den 1940er Jahren nicht mehr bewohnt wurde

Wem gehörte die Wohnung?

Im Stadtteil Pigalle, am Square la Bruyère 2, wohnte Marthe de Florian. Den zu erzielenden Preis der rund 140 m² großen Wohnung ließ man von Experten schätzen. Der Wert der Immobilie belief sich auf mehr als 2 Millionen Euro. Hier sehen Sie ein Gemälde von Giovanni Boldini (zu seinen Lebzeiten ein international bekannter Porträtmaler). Auf dem Bild sieht man die verstorbene Marthe de Florian und dieses Gemälde war am wertvollsten von den gefundenen Objekten.

Advertisements
Advertisements

Marthe de Florian war eine, im Jahr 1864 geborene, französische Kurtisane. Sie gehörte der Oberschicht an und war die ehemalige Eigentümerin der Wohnung. Sie lebte einen sehr verschwenderischen, nicht traditionellen Lebensstil und war bei den Eliten sehr bekannt. Ihre Enkelin, Solange Beaugiron, war die letzte Eigentümerin des Anwesens. Aber sie ist seit einer Reise im Jahr 1942 nicht mehr zurückgekehrt. Aber wer bewohnte dann diese Wohnung?

Advertisements
Advertisements